Rahmenbedingungen

Eine gute Beziehung zwischen Patient:in und Psychotherapeut:in ist einer der wichtigsten Wirkfaktoren von Psychotherapie. Das fachliche Wissen alleine kann in der Therapie nur zu einem Teil helfen. Denn nur eine tragfähige emotionale Beziehung - basierend auf Empathie, Echtheit, Respekt und Wertschätzung -  ermöglicht es den Patient:inen, das von ihnen vorgegebene Ziel zu erreichen.

Verschwiegenheit

Die besprochenen Inhalte in der Psychotherapie unterliegen einer gesetzlich verankerten absoluten Verschwiegenheitspflicht. Diese Verschwiegenheitspflicht dient dem Schutz der für das Gelingen der Psychotherapie unabdingbaren Vertrauensbeziehung zwischen Klient:in und Psychotherapeut:in (§ 15 PthG).

Was bedeutet "in Ausbildung unter Supervision"?

Psychotherapeut:innen in Ausbildung unter Supervision sind von einer anerkannten fachspezifischen Ausbildungseinrichtung formal durch eine Bescheinigung über die erworbene fachlich methodenspezifische Kompetenz zur Klient:innen-Behandlung autorisiert worden. Sie müssen diese im letzten Teil ihrer Ausbildung unter Supervision, d.h. unter Aufsicht einer erfahrenen Lehrtherapeut:in ausführen, mit der die Behandlungsziele, -pläne und -erfolge regelmäßig besprochen werden. 

Kosten

Einzeltherapie: 50min à € 80,-

Paartherapie: 50min à € 100,- oder 90min à € 180,-

Es ist keine Mehrwertsteuer zu bezahlen.

Eine Verrechnung mit der Krankenkassa ist derzeit noch nicht möglich.

Absageregelung

Therapieraum und Zeit sind für Sie reserviert.

Terminabsagen sind daher bis 48 Stunden vorher kostenlos möglich. Danach wird der reguläre Tarif verrechnet.

Erstgespräch

Im Erstgespräch geht es vor allem um das gegenseitige Kennenlernen. Sie haben die Möglichkeit von Ihren Themen, Zielen und Erwartungen zu erzählen und mir alle Fragen zu stellen, die für Ihre Entscheidung wichtig sind.

Sie haben die Wahl zwischen einem kostenlosen 20-minütigen Kennenlerngespräch per Telefon bzw. Videotelefonie oder Sie vereinbaren mit mir einen Termin für eine reguläre Einheit, wenn Ihnen ein persönliches Gespräch lieber ist. So können Sie entscheiden, ob Sie sich eine Therapie mit mir vorstellen können.